Bücher über Nordamerika

Viele Menschen träumen davon, einmal eine Reise durch Nordamerika mit dem Wohnmobil zu unternehmen. Viele wissen nicht, wo sie anfangen sollen. Es ist nicht so kompliziert, wenn man die richtigen Hinweise bekommt. Eine individuelle Reise mit dem Wohnmobil durch Nordamerika ist für jeden Reisenden eine Herausforderung. Die Auswahl an Reiseangeboten ist groß und es ist nicht einfach, den Überblick über die persönlichen Reisewünsche zu behalten. Wir waren mehrmals in Nordamerika mit dem Wohnmobil unterwegs und konnten dadurch viel Erfahrung sammeln. Ich bin Mitglied einer Internet-Community zum Thema Wohnmobilreisen in die USA und Kanada. Wir haben uns dort über unsere Erfahrungen ausgetauscht. Aus diesem Grund möchte ich euch meine Hilfe anbieten und meine Erfahrungen weitergeben, damit ihr eure Traumreise selbst planen könnt.
Es geht darum, zu welcher Zeit man in die USA und Kanada reisen sollte, wie und wo die Reise gebucht werden kann und welche Ausstattung bei dem Wohnmobil erforderlich ist. Außerdem gebe ich Tipps zur Routenplanung und zu den Campingplätzen, auf denen man übernachten kann. Auch bei der Übernahme des Wohnmobils und beim Umgang mit dem Fahrzeug ist einiges zu beachten. Zusätzlich habe ich eine Liste mit vielen Highlights nach den einzelnen Reisegebieten zusammengestellt. Zwei Routen, die wir selbst in Kanada und in den USA gefahren sind, findest Du am Ende. In diesem kleinen Buch erhältst du viele wichtige Informationen über das Thema Wohnmobilreisen durch Nordamerika.

“Wenn einer eine Reise tut, dann kann er etwas erzählen.” Dieses bekannte Sprichwort trifft auf meinen Reisebericht uneingeschränkt zu. Ich durfte eine unglaublich spannende Tour mit dem Wohnmobil durch die Vereinigten Staaten erleben. Unsere Reise begann in Chicago und führte uns durch faszinierende Städte wie Nashville, Memphis und Natchez bis hinunter nach New Orleans im Süden. Wir besichtigten ehemalige Plantagen in Louisiana und durchquerten die Sümpfe. Anschließend ging es weiter in Richtung Westen nach San Antonio und Santa Fe. Dort lernten wir alte Westernstädte sowie die Wüste mit ihren zahlreichen Kakteenarten kennen. Wir trafen unsere amerikanischen Freunde und fuhren gemeinsam mit ihnen Richtung Las Vegas und Sacramento. Leider kam es dann zu einem Streit und wir mussten den Rest der Reise alleine planen. Auf unserem Weg nach Seattle besuchten wir die Redwood, den Crater Lake, den Mount Saint Helens und den Olympic National Park. Wir erlebten eine Vielzahl an interessanten Landschaften, Orten, Menschen und Tieren und hielten all das in zahlreichen Bildern fest. Diese Reise wird mir für immer in Erinnerung bleiben und ich bin dankbar für all die wunderbaren Erfahrungen, die ich machen durfte. Komme mit auf unsere abenteuerliche Reise!

Ich möchte meine Erfahrung unserer ersten Wohnmobilreise in den USA unbedingt mit euch teilen. Diese Reise war einfach unvergesslich und führte uns durch die atemberaubende Landschaft von Kalifornien, Arizona, Utah und Nevada. Wir erlebten unvergessliche Momente in der Natur – von den majestätischen Redwood-Wäldern bis hin zu den beeindruckenden Canyons und Felsen von Zion, Bryce und Grand Canyon. Wir haben immer besonders die Sonnenaufgänge genossen. Doch auch die Städte unserer Route haben uns begeistert. Von der bunten Kultur San Franciscos bis hin zur glitzernden Unterhaltung von Las Vegas war alles dabei. Wir sind dankbar, dass wir diese Reise machen konnten und empfehlen jedem, diese Art des Reisens auszuprobieren. Mit einem Wohnmobil hat man die Freiheit, seine eigene Route zu wählen und die Natur in vollen Zügen zu genießen. Keine festgelegten Zeiten oder Orte – man kann spontan entscheiden, wo man hinfahren möchte oder wo man länger bleiben will. Man ist immer flexibel unterwegs! Wenn ihr also noch nie eine Wohnmobilreise gemacht habt: Traut euch! Für uns gibt es nichts Schöneres, als sich auf einen Roadtrip zu begeben und neue Abenteuer zu erleben.

Views: 398

Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner