Hurricane Ridge

Die Hurricane Ridge ist ein Bergkamm im Olympic Mountains Nationalpark. Eine gut ausgebaute Straße führt von Port Angeles ca. 30 Kilometer auf eine Höhe von 1.598 Meter. Hier kann man eine tolle Aussicht auf den Nationalpark genießen und interessante Wanderungen machen. Wir haben den Bergkamm gleich zweimal besucht. Beim ersten Besuch schien auf dem Kamm die Sonne, im Port Angeles war es trüb und neblig. Dadurch konnten wir in Richtung Vancouver Island nichts sehen. Man konnte den Nebel über den Kamm aufsteigen sehen. Einige Tage später war das Wetter super. Blauer Himmel und eine relativ gute Sicht veranlassten uns, noch einmal zum Kamm zu fahren. Hier nun einige Bilder von beiden Ausflügen.

Hier kann man den Klimawandel gut erkennen

Hier steigt der Nebel über den Kamm vom Meer aus.
Der Hurricane Hill Trail lag ebenfalls im Nebel.
Auf den Wegen lag noch relativ viel Schnee.

Einige Tage später ist der Himmel blau.

Blick Richtung Vancouver Island
Blick auf Port Angeles

Von einer Bank genießen wir den herrlichen Blick

Dann bekommen wir Gesellschaft
Ohne Scheu kommt es langsam näher

Das Reh war so nah und hatte keinerlei Furcht. Leider kam dann eine laut lärmende Großfamilie und es verschwand schnell im Wald.

Später lernten wir eine junge Familie mit drei kleinen Kindern kennen, die sich vollkommen anders verhielten. Die Kinder waren ganz leise, um Tiere nicht zu verjagen. Sie interessierten sich bereits für die Natur und es hat Spaß gemacht, ihnen zuzuschauen.

Wir sind dann noch bis zum Beginn des Hurricane Hill Trail gefahren. Dies ist nur mit einem PKW möglich und die Parkplätze sind begrenzt. Wir liefen eine ganze Weile bis der Weg teilweise noch mit Schnee bedeckt war. Die Ausblicke waren wunderschön.

Im Hintergrund erkennt man schwach die weißen Gipfel der Coast Mountains auf Vancouver Island (Canada).

In der Ferne ist ein Bär zu sehen.

Wir gehen nun zurück.

Der Frühling ist aber nicht aufzuhalten.
Auf der Rückfahrt haben wir noch diese tolle Begegnung.

Von einem Aussichtspunkt sehen wir diesem mächtigen weißen Berg aus der Landschaft ragen. Eine Informationstafel sagt uns, dass dies der Mount Baker ist. Er liegt an der kanadischen Grenze und gehört mit seinen 3.286 Metern zu der Kaskadenkette in Washington. Uns haben diese beiden Tage auf der Hurricane Ridge sehr gut gefallen und man kann diesen Ausflug nur weiter empfehlen.

Veröffentlicht von interessanteorte

Ich möchte hier interessante Ort und Landschaften mit meinen Fotos vorstellen, die ich im Laufe der Jahre besucht habe.

Ein Kommentar zu “Hurricane Ridge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: