Pfarrkirche St. Peter und Paul

Die Peterskirche in ihrer heutigen Form wurde Ende des 15. Jahrhunderts eingeweiht. Zuvor stand bereits seit 1230 hier eine Basilika. Ende des 17. Jh. wurde durch einen Stadtbrand vieles zerstört. Die Kirche wurde im Stil des Barock neu gestaltet. Ende des 19. Jh. wurden die Türme auf eine Höhe von 84 m gebaut. Die weithin sichtbaren neogotischen Türme der Stadt wurden erst 1891 angebaut.

Die Sonnenorgel ist eine Besonderheit und einmalig. Anfang des 18. Jh. Wurde sie mit 17 Sonnen gebaut. Jede Sonne hatte gleichlange Orgelpfeifen. Von Bach und Silbermann wurde diese Orgel kritisch gesehen, das sie schwer zu spielen sei. Anfang des 20. Jh. wurde eine andere Orgel eingebaut. Diese wurde aber 1979 bei der umfassenden Sanierung der Kirche entfernt. Nach der Wende wurde die Sonnenorgel nach den alten Plänen von einem Orgelbauer aus der Schweiz wieder hergestellt. Der Klang der einzelnen Sonnen ist vielfältig und sehr schön, wie wir bereits feststellen konnten

Zum Schluss noch ein Blick in die Krypta, die man nur mit einer Führung sehen kann. Die 1457 geweihte Georgenkapelle bildet das Untergeschoss des Chores der heutigen Kirche.

Veröffentlicht von interessanteorte

Ich möchte hier interessante Ort und Landschaften mit meinen Fotos vorstellen, die ich im Laufe der Jahre besucht habe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: