fbpx

26. Juni – Rückflug nach Berlin

Nach dieser unruhigen Nacht schlafen wir bis gegen halb acht. Wir kochen uns noch den restlichen Kaffee und essen zwei Brötchen, die wir uns gestern mitgebracht haben. Dann wiegen wir noch einmal unsere Koffer und packen noch einiges hin und her. Nun wiegen sie 21,9 und 22,3 kg. Die schweren Dinge kommen ins Handgepäck, da“26. Juni – Rückflug nach Berlin” weiterlesen

27.05.2018 – Rückflug nach Berlin

Nun bricht der letzte Tag in den USA an. Gestern Abend habe ich noch den check in gemacht und unseren zusätzlichen Koffer bezahlt. Alles hat zum Glück gut geklappt. Zum Frühstück gehen wir gegen halb neun. Zuerst sind wir wieder allein. Dann füllt es sich und wir sind richtige Exoten. Die Gäste sind überwiegend schwarze“27.05.2018 – Rückflug nach Berlin” weiterlesen

Görlitz

Görlitz ist die östlichste Stadt Deutschlands und liegt in Sachsen. Die Stadt wurde 1945 geteilt, da die Neiße als Grenze zu Polen festgelegt wurde. Der östliche Teil heißt Zgorzelec. Da Görlitz im 2. Weltkrieg kaum zerstört wurde, hat sie heute noch eine zusammenhängende Altstadt. Die Gründerzeitviertel, die die Altstadt umgeben sind ebenfalls noch gut erhalten.“Görlitz” weiterlesen

Görlitz – Zwinger und Ochsenbastei

Der Zwinger und die Ochsenbastei gehören zu den ehemaligen Befestigungsanlagen der Stadt. In dem doppelten Stadtmauerring wurden Grünanlagen angelegt und dienen der Erholung. Man hat von hier einen schönen Blick auf die untere Stadt und die Neiße. Hier nun einige Eindrücke von den alten Befestigungsanlagen. Das große Gebäude auf dem oberen Bild war im Mittelalter“Görlitz – Zwinger und Ochsenbastei” weiterlesen

Görlitz – Obermarkt

Der Obermarkt ist ein rechteckiger Platz von etwa 250 Metern in Ost – West – Ausdehnung. Im Osten liegt die Dreifaltigkeitskirche und der Georgsbrunnen und im Westen der Reichenbacher Turm und der Kaisertrutz. Der Obermarkt wurde um 1250 angelegt und galt damals als Neustadt. Der Obermarkt war überwiegend vom Getreidehandel geprägt. Die Dreifaltigkeitskirche Die Dreifaltigkeitskirche“Görlitz – Obermarkt” weiterlesen

Görlitz – Marienplatz, Elisabethplatz

Der Marienplatz und der Elisabethplatz bilden die Schnittstelle zwischen Innenstadt und der historischen Altstadt. Hier verlief der ehemalige doppelte Stadtmauerring. Der Frauenturm, heute meist nur dicker Turm genannt ist noch ein verbliebenes Zeugnis. Der Marienplatz verläuft zwischen dem Warenhaus und dem dicken Turm und hieß bis 1852 Taubenmarkt. Der dicke Turm wurde um 1250 zusammen“Görlitz – Marienplatz, Elisabethplatz” weiterlesen

Görlitz – Untermarkt, Neißstraße

Der Untermarkt ist der zentrale Platz der Altstadt. Er wurde bereits 1305 das erst Mal erwähnt. Da Görlitz aufgrund seiner Lage zu einer reichen Handelsstadt wurde, entstanden hier viele prächtige Gebäude. Das älteste und wohl bekannteste Gebäude aus dem Jahr 1526 ist der Schönhof. Die Neißstraße führt vom Untermarkt hinab zur Neiße. Hier gibt es“Görlitz – Untermarkt, Neißstraße” weiterlesen

Görlitz – Demianiplatz, Kaufhaus

Der Demianiplatz erstreckt sich von der Frauenkirche bis zur Bautzener Straße und wurde nach dem ersten Görlitzer Oberbürgermeister benannt. Auf dem Platz steht der Kaisertrutz, das Theater und das historische Kaufhaus. Hier ist die zentrale innerstädtische Umsteigehaltestelle der Straßenbahn und der zentrale Busbahnhof. Der Weg vom Obermarkt führt vorbei am Reichenbacher Turm zum Kaisertrutz. Dieser“Görlitz – Demianiplatz, Kaufhaus” weiterlesen

Görlitz – Berliner Straße, Jakobstraße

Die Berliner Straße verläuft zwischen Postplatz und Bahnhof und ist die Einkaufsstraße von Görlitz. Seit 1984 ist sie Fußgängerzone, die Straßenbahn führt aber weiter durch diesen Bereich. Eine Einkaufspassage verbindet die Straße mit der parallel laufenden Jakobstraße. Berliner Straße Jakobstraße Die Jakobstraße verbindet die Südstadt mit dem Stadtzentrum und ist von zahlreichen Gründerzeithäusern geprägt. Der“Görlitz – Berliner Straße, Jakobstraße” weiterlesen

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: