fbpx

4. Juni – Clearwater

Als wir heute morgen gegen 7:30 Uhr aufstehen, scheint die Sonne und der Himmel strahlt in einem wunderbaren Blau. Es ist angenehm warm. Wir telefonieren noch kurz nach Hause und fahren gegen 9:30 Uhr los. Auf dem Highway 97 geht es in Richtung Nordwesten. Die Landschaft ist schön grün und überall blüht es noch. Der Verkehr ist für kanadische Verhältnisse recht dicht. Es geht vorbei an vielen Farmen und durch hübsche kleine Orte.

Wir kommen in die Nähe von Kamloops und fahren auf den Hwy1 auf. Hier wird der Verkehr immer dichter. An einer Tankstelle bekommt unser Kleiner wieder eine Füllung. Während das Benzin läuft und läuft, unterhalten wir uns mit einem netten älteren Ehepaar. Er erzählt uns, dass er von 1967 bis 1971 in Deutschland stationiert war. Einige Worte deutsch konnte er noch. Dann lasse ich Susi erst mal einen Safeway suchen und sie führt uns direkt durch die Stadt. So lernen wir Kamloops auch mal etwas kennen. Hier füllen wir unsere Vorräte auf, denn in den Rocky Mountains sind die Supermärkte nicht so dicht und um einiges teurer. Nun geht es weiter in Richtung Norden auf dem Hwy5 immer am North Thompson River entlang. Wir fahren eine ganze Weile durch eine von Waldbränden gezeichnete Landschaft. Hier wütete 2003 nach unserem ersten Besuch das Feuer. Auf einem Parkplatz ist dieser Brand eindrucksvoll dokumentiert.

Die Landschaft ist nun wieder schön grün und der Fluss sehr breit. Bereits gegen 15:30 Uhr erreichen wir Clearwater. Der Campingplatz ist dank Susi schnell gefunden. Er liegt sehr schön am Dutch Lake und es sind noch viele Sites frei. Wir bekommen eine Site mit Blick auf den See. Leider ist diese recht eng, aber wir haben nur einen Nachbarn. Die Sites nur mit Strom auf der Wiese sind wesentlich größer. Aber für eine Nacht reicht das. Da wir morgen noch einmal dumpen müssen, haben wir Full-Huck-up genommen. Aber es gibt auch eine Dumpstation auf dem Platz. Das nächste Mal sind wir schlauer.

Wir holen Handtücher und Stühle heraus und genießen die Sonne und Wärme auf einer kleinen mit Gras bewachsenen Terrasse unterhalb unseres Stellplatzes. Anschließend wird noch geduscht. Die Duschen hier auf dem Platz sind sehr schön groß und geräumig und alles ist sehr sauber. Anschließend laufen wir noch die wenigen Schritte bis zum See. Hier gibt es auch ein schönes Restaurant. Wir verzichten aber auf einen Besuch und beschließen einen schönen Tag am Wohnmobil.

Aufrufe: 117

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: