fbpx

Siegessäule Hakenberg

Die Grundsteinlegung für die Siegessäule erfolgte auf Initiative von Kronprinz Friedrich Wilhelm am 18. Juni 1875. Es ist ein Denkmal für die Schlacht bei Fehrbellin am 18. Juni 1675, als der brandenburgische Kurfürst Friedrich Wilhelm hier die Schweden besiegte. Sie steht auf dem Hügel, wo sich die Geschützstellung der Brandenburger befand. Obwohl die Brandenburger in der Unterzahl waren, konnten sie die schwedischen Truppen besiegen. Dieser Sieg war für das Selbstbewusstsein der Brandenburger sehr wichtig, da es der Beginn war, das Land von den Schweden zurück zu erobern. Es war das erste Mal, dass das brandenburgische Heer eine Großmacht besiegte.

Die Säule ist 36 Meter hoch und über 114 Stufen kann man die Aussichtsplattform erreichen. Die vergoldete Siegesgöttin Victoria ist 4,15 Meter hoch. Eine Gaststätte lädt nebenan zum Essen ein. Hier sind einige Bilder dazu.

Aufrufe: 46

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: