fbpx

Burg Rabenstein

Burg Rabenstein liegt im Naturpark Hoher Fläming. Sie steht auf einer Erhöhung von 153 m und ist  eine hochmittelalterliche Burganlage. Anfang des 13. Jh. wurde sie erbaut und Mitte des gleichen Jahrhunderts das erste Mal urkundlich erwähnt. An der A9 haben wir schon oft ein Hinweisschild gesehen und es hat uns neugierig gemacht. Deshalb statten“Burg Rabenstein” weiterlesen

Neuhardenberg

Neuhardenberg wurde erstmals 1348 erwähnt, allerdings hieß der Ort damals noch Quilitz und bestand aus drei Rittergütern. Nach der Zerstörung im Dreißigjährigen Krieg kaufte die zweite Frau des Großen Kurfürsten die Rittergüter für Ihre Nachkommen. Nachdem keine Nachkommen mehr da waren, fiel der Besitz an die Krone zurück. Friedrich der II. verschenkte den Besitz 1763“Neuhardenberg” weiterlesen

Slawenburg Raddusch

Die Slawenburg Raddusch ist eine ehemalige Fluchtburg und wurde weitgehend originalgetreu nachgebildet. Sie ist eine von etwa 40 Wallanlagen, die es in der Niederlausitz gab. Sie stammt aus dem 9. und 10 Jahrhundert und wurde von den Lusitzi, einem slawischen Stamm erbaut. Da überwiegend Holz für den Bau verwendet wurde, musste sie etwa alle 40“Slawenburg Raddusch” weiterlesen

Lehde

Lehde ist ein kleines unter Denkmalschutz stehendes Dorf mitten im Spreewald und gehört heute zu Lübbenau. Lange Zeit war es nur mit einem Kahn erreichbar. Der Ort besteht aus vielen kleinen Inseln, die man hier Kaupen nennt. Jedes Grundstück hat Zugang zu einem Fließ und die Postzustellung erfolgt in den Sommermonaten per Kahn. Der Ort“Lehde” weiterlesen

Spreewald

Der Spreewald gehört zu den beliebtesten Reisezielen in Brandenburg. Er hat ein Fläche von 3.173 km² und 285.000 Einwohner. Die bedeutendsten Orte sind Lübben, Lübbenau, Burg, Raddusch, Schlepzig, Vetschau und Straubitz. Ich möchte nun hier einige Orte vorstellen. Kahnfahrt ab Lübbenau Lehde Lübbenau Slawenburg Raddusch Aufrufe: 88

Lübbenau

Lübbenau liegt in Brandenburg und wir auch das Tor zum Spreewald genannt. Der Name stammt aus der sorbischen Sprache und kann als “Stadt der Friedliebenden” übersetzt werden. Um das Jahr 950 wurde eine aus Blockhäusern bestehende Fischersiedlung entdeckt, die nur über Wasserwege zu erreichen war. Anfang des 14. Jahrhunderts gab es hier eine Burg. Im“Lübbenau” weiterlesen

Spreewald – Lübbenau

Der Spreewald ist eine historische Kulturlandschaft und liegt etwa 100 Kilometer südlich von Berlin. Die Spree verzweigt sind hier in zahlreiche Nebenarme und es wurden noch künstliche Kanäle angelegt. Das unter der Schirmherrschaft der UNESCO stehende Biosphärenreservat umfasst 475 Quadratkilometer. Das Netz aus natürlichen und künstlichen Wasserläufen umfasst 1.575 Kilometer. Es gibt hier ca. 18.000“Spreewald – Lübbenau” weiterlesen

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: