fbpx

Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

Der Fürst Pückler Park in Branitz liegt in der Nähe von Cottbus und ist das Stammschloss der Familie Pückler. Das damalige Dorf Branitz gehörte seit dem Jahr 1686 der Grafenfamilie. Das Schloss selbst wurde 1770 errichtet. Im Jahr 1785 wurde der Familiensitz in das Schloss nach Bad Muskau verlegt und das Schloss Branitz in der Zwischenzeit verpachtet. Aus finanziellen Gründen musste Hermann von Pückler-Muskau das Schloss verkaufen und bezog wieder das Schloss in Branitz. Dieses baute er zu seinem Altersruhesitz um und legte den Park neu an. In Erinnerung an seine Reisen in den nahen Osten, errichtete er zwei Erdpyramiden in seinem englischen Landschaftsgarten. In der größeren im See liegenden Pyramide ist seine Grabstätte. Diese ist vollständig mit Wein bewachsen. Wir fanden das Schloss, den Park und die Nebengebäude sehr interessant. Hier sind nun die Bilder dazu.

Besucherzentrum mit Ausstellung

Marstall und Schloss

Das Schloss innen

Der Landschaftspark

Hier ist die Website zum Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz

Aufrufe: 59

Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: