Rocamadour

Rocamadour ist ein berühmtes Dorf in der Region Midi-Pyrénées im Südwesten Frankreichs. Es liegt in den steilen Klippen des Alzou-Tals und ist ein bedeutender Pilgerort für Christen. Die Geschichte von Rocamadour geht zurück auf das 12. Jahrhundert, als ein Einsiedler namens Amadour in einer Höhle lebte und ein wundersames Heiligtum errichtete, das der Jungfrau Maria gewidmet war. Im Laufe der Jahrhunderte wurde die Stadt zu einem wichtigen Wallfahrtsort für Christen, die in großer Zahl kamen, um die heilige Stätte zu besuchen.

In Rocamadour gibt es zahlreiche religiöse Sehenswürdigkeiten, darunter die Basilika Saint-Sauveur, die Kapelle Notre-Dame, die Kapelle Saint-Michel und die Kapelle Saint-Jean-Baptiste. Die Basilika ist besonders beeindruckend und beherbergt zahlreiche Kunstwerke und religiöse Relikte. Der Ort ist auch für seine spektakuläre Landschaft bekannt, die von den steilen Klippen des Alzou-Tals geprägt ist. Die Stadt ist von einer atemberaubenden Natur umgeben, darunter auch der Regionalpark Causses du Quercy. Hier kann man wunderschöne Wanderungen unternehmen und die Schönheit der Natur genießen.

Neben den religiösen Sehenswürdigkeiten und der Natur bietet Rocamadour auch eine lebendige Kultur mit zahlreichen Restaurants, Geschäften und Kunstgalerien. Es ist ein wunderschöner Ort, um einige Tage zu verbringen und die französische Kultur und Geschichte zu erleben.

Erster Blick auf die tolle Kulisse

Blick ins Tal des Alzou
Der Eingang zur mittleren Ebene

Der Ort wurde im Jahr 968 das erste Mal urkundlich erwähnt. Es war bereits ein Benediktinerkloster. Im 12. Jahrhundert wurde von ersten Wundern berichtet. Den meisten Pilgern wurde die Wallfahrt allerdings als Buse auferlegt. Selbst der französische König Ludwig IX pilgerte hier zu der schwarzen Madonna.

Der Ort Rocamadour liegt auf drei Ebenen. Auf der unteren liegt das gleichnamige Dorf, das sich an die steilen Abhänge anschmiegt. Viele mittelalterliche Häuser sind hier noch zusehen. Auf der zweiten Ebene gibt es sieben Gotteshäuser. Die Marienkapelle liegt direkt über der Krypta des Mönches Amadour. Beides gehört zum UNESCO Weltkulturerbe „Jakobsweg in Frankreich“. Außerdem gibt es noch kleinere Kapellen. Auf der dritten Ebene liegt ein Burg aus dem 14. Jahrhundert.

Visits: 459

Ein Kommentar zu “Rocamadour

Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner