Peglio und Livo

Die kleine Gemeinde Peglio liegt oberhalb von Gravedona am Comer See. Wir haben hier unseren Urlaub in einem Ferienhaus verbracht, das  eine  grandiose Lage hatte. Wir haben den ganzen oberen und mittleren Teil des Comer Sees überblickt. Die kleine Gemeinde besteht aus einigen, teils verlassenen und sehr alten Gebäuden. In den letzten Jahren wurde aber hier der Tourismus wegen der tollen Lage entdeckt und einige Gebäude wurden bereits restauriert. Eine besondere Lage hat die Pfarrkirche Santi Eusebio aus dem Jahre 1607, die weithin sichtbar ist.

Genauso interessant ist die Nachbargemeinde Livo in nördlicher Richtung. Dieser Ort besaß mal um das Jahr 1880 ca. 900 Einwohner, heute leben nur noch etwa 170 Einwohner hier. Viele alte aus Feldstein gebaute Häuser stehen leer. Man kann sich aber gut ein Bild von dem früheren Leben machen. Auch hier werden teils Häuser wieder restauriert und es entstehen Feriendomizile. Die Wandermöglichkeiten sind hier ideal. Die Pfarrkirche San Giacomo Maggiore aus dem 15. Jahrhundert liegt etwas oberhalb des Dorfes.  

Aufrufe: 37

Ein Kommentar zu “Peglio und Livo

Kommentare sind geschlossen.

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: