Lübbenau

Lübbenau liegt in Brandenburg und wir auch das Tor zum Spreewald genannt. Der Name stammt aus der sorbischen Sprache und kann als „Stadt der Friedliebenden“ übersetzt werden. Um das Jahr 950 wurde eine aus Blockhäusern bestehende Fischersiedlung entdeckt, die nur über Wasserwege zu erreichen war. Anfang des 14. Jahrhunderts gab es hier eine Burg. Im 16. Jahrhundert war Lübbenau ein kleines unbedeutendes Städtchen. Es besaß keine Befestigungsanlagen, da sich die Bewohner in der verzweigten Flusslandschaft schnell in Sicherheit bringen konnten. Heute hat Lübbenau circa 16.000 Einwohner und lebt überwiegend vom Tourismus und Landwirtschaft. Hier nun einige Fotos der Altstadt.

Die Sankt Nicolai Kirche in der Altstadt wurde 1741 eingeweiht, nachdem die vorherige Kirche von 1463 durch einen Blitzschlag beschädigt wurde. Wegen Baufälligkeit wurde sie dann abgerissen.

Ein weiteres Baudenkmal von Lübbenau ist das Schloss. Der Schlossbereich ist der älteste Teil von Lübbenau. Hier Stand seit Anfang des 14. Jahrhunderts eine Wasserburg. Um 1600 erfolgte der Umbau zum Schloss. Die Familie der Grafen von Lynar, die ursprünglich aus der Toskana stammt, bewohnte das Schloss mehr als dreihundert Jahre. Das heutige Aussehen erhielt das Schloss um 1820. Heute wird das Schloss als Hotel genutzt.

Marstall
Büste von Rochus Graf zu Lynar

Veröffentlicht von interessanteorte

Ich möchte hier interessante Ort und Landschaften mit meinen Fotos vorstellen, die ich im Laufe der Jahre besucht habe.

Ein Kommentar zu “Lübbenau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: