Natchez

Natchez liegt am Mississippi und in dem gleichnamigen Staat. Der Ort wurde 1716 von französischen Kolonisten gegründet und 1763 an England per Vertrag abgegeben. Im Jahr 1776 wurde die Stadt Natchez gegründet und sie war gleichzeitig die Hauptstadt des Mississippi – Territoriums. Bereits 1822 verlor sie diesen Titel wieder, da Jackson zur Hauptstadt erklärte wurde, das wesentlich günstiger lag. Die Stadt entwickelte sich zu einem Zentrum wohlhabender Pflanzer, die hier ihre Villen bauten. Per Schiff wurden vor allem Baumwolle und Zuckerrohr auf dem Mississippi flussauf- und -abwärts befördert. Einen Sklavenmarkt gab es hier ebenfalls. Während des amerikanischen Bürgerkrieges wurde die Stadt kampflos übergeben und die Antebellum – Architektur blieb erhalten. Wir haben diese schöne Stadt im März 2018 besucht und haben sie entlang der “blauen Pfeile” erkundet. Uns hat diese Stadt sehr gut gefallen. Viel Spaß allen Betrachtern bei dem Rundgang entlang der vielen historischen Häuser.

Die St. Mary Basilika wurde 1842 erbaut und erhielt 1998 des Status einer Basilika.

Natchez Memorial Park

Kriegsdenkmal der Konföderierten

Ich liebe diese alten Bäume

Blick flussabwärts – Brücke nach Louisiana

Gegenüberliegendes Ufer ist in Louisiana – zu dieser Zeit ist das Frühjahrshochwasser

Blick flussaufwärts

Teile des Campingplatzes, auf dem wir übernachtet haben, waren vom Mississippi überschwemmt. Am Tag zuvor wollten wir in einem State Park übernachten. Da endete die Straße im Wasser und es war kein Weiterkommen möglich.

Aufrufe: 0

Ein Kommentar zu “Natchez

Kommentar verfassen

Consent Management mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: