Anasazi State Park Museum

Das Anasazi State Park Museum liegt in Utah am Highway 12 und widmet sich der Geschichte und Kultur der Anasazi-Indianer. Es wurde 1959 gegründet, um die Überreste eines Anasazi-Pueblo-Dorfes aus dem 12. Jahrhundert zu schützen und zu erhalten. Das Anasazi State Park Museum beherbergt eine Vielzahl von Artefakten, darunter Töpferwaren, Schmuck und Werkzeuge, die von den Anasazi-Indianern hergestellt wurden. Es sollen dort bis zu 250 Menschen gelebt haben. Aufgrund der Höhenlage gab es hier unter anderem Grubenhäuser, die besser vor Kälte und Hitze schützten. Ein Brand des Dorfes und eine schwere Dürre veranlassten die Menschen, ihre Behausungen aufzugeben.

Die Besucher können durch das Museum gehen und eine Vielzahl von Ausstellungen sehen, die die Geschichte und Kultur der Anasazi-Indianer dokumentieren. Das Museum verfügt auch über einen archäologischen Park, in dem die Überreste eines Anasazi-Pueblo-Dorfes besichtigt werden können. Es gibt Ruinen von Häusern, Lagerräumen, Kivas (zeremonielle Räume) und einem Kornspeicher. Eine Vielzahl von Aktivitäten wird angeboten, darunter geführte Wanderungen durch den archäologischen Park und Workshops, in denen Besucher lernen können, wie man Anasazi-Schmuck herstellt. Das Museum ist Teil des Utah State Parks Systems und wird von staatlichen Ressourcen und freiwilligen Helfern betrieben.

Bisher ist nur ein kleiner Teil des Dorfes ausgegraben. Es wurden aber bereits tausende von Artefakten entdeckt. Wir bekamen hier eine deutschsprachige Erklärung, was in den USA sehr selten ist. Wer sich dafür interessiert, kann sich die Geschichte gern durchlesen. Ich zeige hier im Anschluss die Fotos dazu.

Visits: 1145

Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner