Hoover Dam

Der Hoover Dam liegt etwa 45 Kilometer südöstlich von Las Vegas und staut den Colorado zum Lake Mead. Da der Colorado hier die Grenze zwischen Nevada und Arizona bildet, verläuft sie in der Mitte des Hoover Dams. Er wurde zwischen den Jahren 1931 bis 1935 gebaut und hat eine Höhe von 221 Metern. Die Sohle des Dammes beträgt 201 Meter und die Krone 14 Meter. Der Lake Mead hat eine Länge von 170 Kilometern und eine maximale Tiefe von 180 Metern. Insgesamt wird eine Fläche von etwa 64.000 Hektar vom Wasser bedeckt. Wir haben dieses beeindruckende Bauwerk im April 2018 besucht. Hier nun die Bilder dazu. Wir sind aus der Richtung Kingman gekommen und hatten an einem Aussichtspunkt einen schönen Blick auf den Colorado unterhalb des Stausees.

Als erstes sehen wir uns den Staudamm von oben an. Der Highway 93 führt über die Schlucht des Colorado und es gibt hier eine Fußgängerbrücke, von der aus man einen sehr schönen Blick auf den Stausee hat. Diese Brücke wurde erst im Oktober 2010 eingeweiht. Zuvor verlief der Verkehr teils über enge Haarnadelkurve über die Krone des Staudammes. Dieser wurde dadurch wesentlich entlastet und die Fahrzeit verkürzte sich erheblich.

Nun geht es hinunter zur Staumauer und darüber hinweg zum Parkplatz auf der Seite Arizonas. Für eine Besichtigung muss man zurücklaufen. Um in den Staudamm zu einer Führung bzw. ins Visitor Center zu kommen, muss man einen Sicherheitscheck durchlaufen. Selbst eine kleine Nagelfeile darf man nicht in der Tasche haben. Der Check ist so streng wie auf einem Flughafen. Hier nun die Fotos zum Staudamm und der Besichtigung.

Am Ende des Ganges hat man diesen Blick

Mit dem Fahrstuhl geht es hinauf zur Dammkrone

Es war schon ein tolles Erlebnis den Damm von innen und außen zu sehen. Zum Schluss fuhren wir noch zu einem Aussichtspunkt, von wo aus wir den Lake Mead sehen konnten.

Aufrufe: 409

DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: