Cody

Cody liegt in Wyoming östlich des Yellowstone Nationalparks und wurde 1896 von William Frederick Cody gegründet. Der Gründer ist unter dem Namen Buffalo Bill bekannt. Der Ort liegt auf einer Höhe von 1.500 Meter und am Shoshone River. Wir haben diesen Ort 2014 besucht und wollten hier gern mal ein Rodeo sehen. Hier einige Bilder vom Ort.

Das Irma Hotel ist das historische Wahrzeichen von Cody und wurde von Buffalo Bill erbaut. Er nannte es nach seiner Tochter Irma. Das Hotel wurde 1902 eröffnet und wird auch heute noch als Hotel genutzt. Das Restaurant ist öffentlich zugänglich und wir haben hier einen sehr leckeren Salat gegessen.

Old Trail Town

In dieser Historic Site wurden zahlreiche historische Gebäude aus entlegenen Orten von Wyoming und Montana zusammengetragen. Sie wurden hier wieder originalgetreu aufgebaut. Zahlreiche historische Möbel und Gegenstände aus dem wilden Westen werden hier ausgestellt. Man kann viel Interessantes über die Geschichte der USA erfahren. Uns hat das Museum sehr gut gefallen und wir haben viel Zeit für die Besichtigung gebraucht.

Zimmermann Werkstatt von Georg Taggart von 1901

Die Morrison Cabin stand am Fuß der Copper Mountains. Hier wohnte Luther Morrison, der die ersten Schafe nach Wyoming brachte.

Ein Haus, das um 1900 auf dem Monument Hill nördlich von Cody erbaut wurde

Das Jagdlager von Jim White, einem bekannten Büffeljäger. Sie wurde um 1880 am Shell Creek erbaut.

Die nächste Blockhütte wurde 1883 erbaut und stand am Buffalo Creek. Sie hatte zwei Zimmer und diente als Unterschlupf für Butch Cassidy, Sundance Kit und weitere Gesetzlose.

John Colter lebte von etwa 1770 bis 1813 und war einer der ersten freien amerikanischen Trapper und Fallensteller. Er nahm an mehreren Expeditionen teil und erkundete die Yellowstone und Grand Teton Region. Um ihn ragen sich zahlreiche Legenden.

Jim Bridger lebte von 1804 bis 1881 und war ein bekannter Trapper, Scout und Entdecker des wilden Westens. Er war auch ein begnadeter Geschichtenerzähler. Ob alles der Wahrheit entsprach, wird oft angezweifelt.

Blick zu dem Rodeo Gelände

Hier noch verschiedene Häuser, die Gefährte enthalten, ein Museum und viele Dinge des damaligen Lebens.

Nun geht es zum Rodeo, das fast jeden Abend in Cody stattfindet.

Es war ein sehr interessanter Besuch in Cody. Leider hat die Zeit nicht für das Buffalo Bill Museum gereicht. Trotzdem haben wir hier viel über die Geschichte des Wilden Westens gelernt. Es war für uns auch sehr interessant mal ein Rodeo mit zu erleben.

Veröffentlicht von interessanteorte

Ich möchte hier interessante Ort und Landschaften mit meinen Fotos vorstellen, die ich im Laufe der Jahre besucht habe.

Ein Kommentar zu “Cody

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: