fbpx

Death Valley

Das Death Valley liegt südöstlich der Sierra Nevada und ist eines der trockensten Gebiete der Erde. Es gehört zu der Mojave-Wüste und liegt überwiegend in Kalifornien. Der Name bedeutet Tal des Todes und wurde dem Gebiet 1849 gegeben. Der niedrigste Punkt mit knapp 86 Metern unter dem Meeresspiegel liegt im Badwater Basin und der höchste Punkt des Death Valley ist der Telescope Peak mit 3.336 Metern. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde in großen Mengen Borax abgebaut. Im Jahr 1933 wurde das Gebiet zum National Monument erklärt und 1994 erhielt es den Status eines Nationalparks. Wir haben diesen Nationalpark zweimal von Ost in Richtung West mit dem Wohnmobil im April durchquert. Es war jedes Mal ein Erlebnis. Als erstes möchte ich die Bilder aus 2012 einstellen. Wir sind morgens in Las Vegas gestartet und haben abends auf einem Campground in Olancha übernachtet. An diesem Tag lag die Temperatur bei angenehmen 32° C und es hatte in den Tagen vorher etwas geregnet.

Erster Halt am Zabriskie Point – sehr beeindruckend

Weiterfahrt nach Badwater

Es geht wieder zurück über Furnace Creek in Richtung Westen – über zwei Höhen und nochmal durch ein Tal

Das zweite Mal waren wir Ende April 2018 mit unseren amerikanischen Freunden hier. Da war es mit 42°C und starkem Wind wesentlich wärmer. Wir kamen von Pahrump und haben in Furnace Creek auf dem Campingplatz übernachtet. Zum Glück hatten wir Strom und die Klimaanlage lief auf Hochtouren. Nach der Ankunft auf dem Campingplatz fuhr unser Freund mit uns nach Rhyolite und abends dann die Twenty Mule Team Canyon Road. Hier die Links zu den Beiden Orten.

Hier nun die Bilder von 2018, die sicher zum Teil denen von 2012 ähneln.

In der Mitte dieses Tales fuhren wir dann in Richtung Süden nach Trona. Die Fahrt ging dann weiter bis Bakersfield. Uns hat das Death Valley sehr gut gefallen. Ich konnte mir im Vorfeld nicht vorstellen, das die Landschaft so farbig und abwechslungsreich ist.

Aufrufe: 93

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: